Büro Referenzen Denkmalpflege  Aktuelles   Kontakt  Datenschutz  Impressum   Startseite 


Ausführungsplanung/ Werkplanung

Für die Umsetzung der Planung auf einer Baustelle sind die Entwürfe, technischen Projekte und alle Konstruktionsdetails in genauesten Zeichnungen und Beschreibungen darzustellen. Dabei sind die Schritte eines möglichst schonenden Eingriffs in die historischen Wände und Decken exakt vorzugeben, alle Materialien, Detailkonstruktionen und Bauabläufe festzulegen und auch kleine gestalterische Fragen wie Treppengeländer, Fußböden usw. zu klären.Zahlreiche Details und Entwurfslösungen werden noch während der Bauarbeiten vor Ort überprüft und nicht selten durch neue Erkenntnisse und Befunde am Bauwerk umgearbeitet oder verändert. Im Interesse einer kostengünstigen, architektonisch wertvollen und denkmalpflegerisch schonenden Lösung ist daher die Mitarbeit des Architekten auch während der Bauphase unerläßlich. Nicht wenige Architekturdetails oder Konstruktionslösungen entwickeln sich in Diskussionen mit allen Beteiligten auf der Baustelle.
... zurück


Ausschreibung/ Erstellen der Leistungsverzeichnisse


Die in Plänen gezeichneten oder verbal fixierten Konstruktionslösungen werden je nach Art und Weise der Arbeiten und nach dem spezifischen Gewerk des Bauhandwerkers gesondert in den Arbeitsschritten ...
... weiter


Vergabe der Bauleistungen


Die von mehreren Firmen unterbreiteten Angebote werden vom Architekten ausgewertet und in der Summe mit den Teilleistungen aller Gewerke ...
... weiter


Bauüberwachung


Der Bauüberwachung kommt bei Sanierungsarbeiten an einem Baudenkmal eine besondere Bedeutung zu. Für die Sicherung der Architekturqualität, des Kostenbudgets, des Zeitplans und vor allem für die Gewährleistung eines maximalen Schutzes und Restaurierung von historisch wertvoller Bausubstanz ist der intensive ...
... weiter


Dokumentation nach Fertigstellung


Die Betreuung der denkmalgerecht sanierten Gebäude ist auch nach der Übergabe und Nutzung nicht zu Ende. Das Überwachen der Beseitigung von Mängeln, die innerhalb der Verjährungsfristen für Mängelansprüche, längstens jedoch bis zum Ablauf von vier Jahren seit Abnahme der Bauleistungen auftreten, kann auch vom Bauherrn beauftragt werden. Die systematische Zusammenstellung der zeichnerischen Darstellungen und rechnerischen Ergebnisse des Bauvorhabens ermöglichen nach Abschluß der Baumaßnahmen ein effektives Bewirtschaften der Immobilie.


 

  Architektengemeinschaft Milde + Möser . Obere Burgstraße 5 . 01796 Pirna . Tel. 03501 71000-0 . post@m-m-architekten.de