Büro Referenzen Denkmalpflege  Aktuelles   Kontakt   Download   Impressum   Startseite 



Landgericht Görlitz

Denkmalpflegerische Sanierung und Neubau
02826 Görlitz

Das Landgericht Görlitz, am Postplatz gelegen, bestand bis 2001 aus dem Gebäude des "Landgerichts" von 1865 vom Architekten Carl Ferdinand Busse und einem Bürobau im Norden des Grundstückes von 1910. Inhalt der Baumaßnahme war die Sanierung des Altbaus, der Abbruch des Hinterhauses und die Errichtung eines Neubaues im Hofbereich des Hauptgebäudes. Das historische Gerichtsgebäude wird grundlegend modernisiert, die Flure, das Treppenhauses und die Gerichtssäle erhielten die ursprüngliche Gestaltung wieder. Neue Einbauten wie Treppen, Aufzug, Beleuchtung und Möbel bekamen ein eigenes Gesicht. Alle Bauwerksteile, die Ausstattungen und die Gebäudetechnik werden an modernste technische Standards angepasst. Der große und der kleine Schwurgerichtssaal wurden gemäß den Raumfassungen des Umbaus von 1878 restauriert, technisch jedoch auf den heutigen Stand gebracht. Die Treppenhalle und die Flure erhielten ihre bauzeitliche farbige Gliederung und Fußböden von 1865 zurück. Der Hofbereich und die Grünanlagen wurden neu gestaltet.


 

nach historischen Befunden wiederhergestelltes Treppenhaus

 

  Architektengemeinschaft Milde + Möser . Obere Burgstrasse 5 . 01796 Pirna . Tel. 03501 7100 000 . post@m-m-architekten.de