Büro Referenzen Denkmalpflege  Aktuelles   Kontakt   Datenschutz   Impressum   Startseite 

Alte Knabenschule Pirna
Obere Burgstraße 14
Pirna

Das Burglehen wurde 1346 erstmals urkundlich erwähnt. An dieser Stelle befand sich ein "Freihof". 1583 kaufte die Stadt das Gelände samt darauf befindlichen Gebäude und richtete dort die Knabenschule ein.
Das Gebäude besitzt eine sehr alte Raumstruktur mit einer ehemals sehr großzügigen Grundrissaufteilung. Im 19. Jahrhundert wurden Umbauten für eine ähnliche Nutzung vorgenommen. Der Bauzustand wies starke Schäden, besonders im Traufbereich auf. Durch Feuchte kam es zu Schwammbefall. Anliegen des Entwurfes war es, die vorhandene Substanz weitgehend zu schonen. Am statischen System wurden keine Veränderungen vorgenommen. Man sah für das Gebäude eine Nutzung als Wohn- und Geschäftshaus vor. Die Büros fanden in den unteren Etagen Platz. Der ganze Dachbereich wurde unter Berücksichtigung der gegebenen Besonnungs-
verhältnisse zu Wohnungen ausgebaut. Eingriffe, die im Gegensatz zur alten Struktur standen, wurden reversibel gestaltet.

 
 
                       Ansicht


 

  Architektengemeinschaft Milde + Möser . Obere Burgstrasse 5 . 01796 Pirna . Tel. 03501 7100 000 . post@m-m-architekten.de